Donnerstag, 21. Juni 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1624
GesternGestern2169
Diese WocheDiese Woche6982
Dieser MonatDieser Monat35821
AlleAlle1634050
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 48

Frauen: SV Überroth - SG Eppelborn/Primsweiler 2:7 (1:3)

4. Spieltag

Frauen: SV Überroth - SG Eppelborn/Primsweiler  2:7 (1:3)

Ü

Am 5. Spieltag empfingen die Frauen des SV Überroth die Gäste aus Eppelborn/Primsweiler. Nach der guten Leistung, aber bitteren Niederlage gegen die SG Morscholz/Steinberg, wollten die "Ü-ler Mäd" im Spiel gegen die SG Eppelborn/Primsweiler alles geben und endlich den ersten Sieg einfahren. Leider wurde daraus nichts, denn das Ergebnis war wieder einmal nicht wie erhofft. Das Spiel startete und unsere Spielerinnen gaben alles, um gut ins Spiel zu kommen und um ein "Ei" (Stichwort: Trainer Marri) ins Tor zu bringen. Dies passierte auch in der 29. Minute, allerdings für die Gegner ins "heimische" Tor. Nach rund einer halben Stunde kam eine perfekte Vorlage von Salome Junker zu Stürmerin Hanna Wilhelm, die sich den Ball zunächst gekonnt zurecht legte um ihn anschließend mit voller Wucht ins Tor zu hämmern. Alle Spielerinnen, Fans und Trainer jubelten über den Anschlusstreffer. Die Freude blieb nicht lange, denn die SG Eppelborn/Primsweiler ging erneut in Führung. Wenig später erhöhten die Gäste auf 1:3. Die Enttäuschung war spürbar  und so ging in die Pause.

Wenige Minuten nach der Pause fiel bereits, nach einem Traumtor aus 40 Metern, das 1:4 für die Gäste. Trotz Rückstand gaben die Überrother Frauen alles um im Spiel zu bleiben. Diese Anstrengungen wurden belohnt, denn Hanna Wilhelm glänzte erneut in ihrer Rolle als Stürmerin und erzielte ihr zweites Tor an diesem Tag zum 2:4. Das Zusammenspiel zwischen den Spielerinnen, vor allem von Chiara Kirsch und Kelly Salm, war beeindruckend. Leider schafften es die Frauen nicht weitere Tore zu erzielen. Stattdessen kassierten sie weitere drei Treffer, sodass es am Ende mit einem 2:7 in die Katakomben gehen sollte. Kurz vor Schluss kamen die aufopferungsvoll kämpfenden Ü´ler Määd jedoch erneut zu einer guten Chance, ein gut getretener Freistoß von Salome Junker landete jedoch nur am Quergebälk. Kurz darauf beendete der Unparteiische die Partie.

Fazit: Erneut kann sich das frisch gegründete Team aus dem Bohnental nicht für eine tolle Leistung belohnen. Fußballerisch zeigte man gegen eine Mannschaft, die schon seit Jahren im Frauenfußball tätig ist, eine klasse Leistung. Die Gäste der SG Eppelborn/Primsweiler erwischten ihrerseits einen Sahnetag und erzielten drei Traumtore. Bei den Ü'lerinnen sah man erneut den vielgesehenen Chancenwucher, wobei man sagen muss, dass das Ergebnis unter dem Strich in der Höhe nicht verdient ist und mindestens 3 Tore zu hoch ausgefallen ist.

#WeiterGehtsSVÜ 

Ü

Startelf:

Tatjana Becker - Sarah Junker, Salome Junker (C), Anna-Lisa Thies - Michelle Kühnen, Laura Groß, Kelly Salm, Jaqueline Harmke - Chiara Kirsch

Ü

Eingewechselt:

Hanna Wilhelm, India Bruns, Leslay-Ann Nowara, Lisa Rausch

Ü

Tore:

1:1 - Hanna Wilhelm (34. Minute),

2:4 - Hanna Wilhelm (57. Minute)