Sonntag, 21. Oktober 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1993
GesternGestern2282
Diese WocheDiese Woche16017
Dieser MonatDieser Monat51131
AlleAlle1884665
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 23

SV Überroth II - 1. FC Niederkirchen II 2:2 (0:0)

3. Spieltag

SV Überroth II - 1. FC Niederkirchen II  2:2 (0:1)

Ü

Nach dem ersten Spiel, das traditionell unentschieden endete wollte unsere „Zwoot“ den ersten Saisonsieg einfahren und das Ganze auf eigenem Rasen. Die Aufstellung wurde quasi aus der letzten Saison kopiert. Man merkte auch von Beginn an, dass die Blau-Weißen eingespielt sind. Man zeigt sich hinten kompakt und nach vorne kombinationsfreudig. Die größte Chance gab es nach einer wunderbaren Kombination über den Toupetträger Veauthier und Bohnental-Gomez Groß. Nach doppeltem Doppelpass schiebt El Wuddinho das Leder knapp am Tor vorbei. Nur ein paar Minuten später war es wieder eine Yannik/Jannik hoch 2 Co-Produktion die zu einer großen Chance führte. Dieses mal scheiterte Jannik Groß am Gästetorhüter. Die Gäste konnten solche Chancen nicht verbuchen, sondern wurden nur nach Kontern gefährlich. Aber einen dieser Konter nutzte der FCN eiskalt zum 1:0. Damit gings dann auch in die Pause. Dort wurde an die eigene Stärke appelliert.

Allerdings musste man direkt nach dem Pfiff zur 2. Halbzeit das 2:0 kassieren. Nach einem Fehler der Verteidigung des SVÜ waren die Gäste eiskalt zur Stelle. Nach diesem Schock übernahm unsere „Zwoot“ aber direkt wieder das Kommando und durch starkes Aufbauspiel von der Innenverteidigung Junker und Berwanger und vorallem angetrieben von unserem erfahrenen Timo „Fritze“ gelang es direkt die Antwort zu geben. Nach einem schönen Angriff über rechts machte unser Polizist Patrick Treib das was er am besten kann, er wuchtet das Leder ein. Und nach diesem 1:2 wurden die Gäste immer passiver. Die Blau-Weißen beherrschten immer mehr die Partie und kamen nach einem Angriff, wieder über rechts, zum verdienten Ausgleich. Dieses mal war es David Scheid der die Kugel unhaltbar im Netz versenkte. Dieser Ausgleich gab den Ü-lern noch mehr Auftrieb, allerdings konnte man die größte Chance im Spiel nicht nutzen und das Spiel endete wieder mit einem 2:2.

Fazit: Mit zwei Unentschieden startet man gut in die neue Liga. In beiden Partien war man die bessere Mannschaft, allerdings war die Chancenauswertung das Problem. In der nächsten Partie soll auch dies besser werden und der erste Sieg eingefahren werden.

Ü

Startelf:

Volker Schnur - Sven Kroll, Fabian Berwanger, Timo Friedrich (C), Mario Junker - Jusef Hamdan, Maurice Junker, Yannik Veauthier, Patrick Treib - Jannik Groß, David Scheid

Ü

Eingewechselt:

Sascha Berwanger, Kevin Quinten, Nicolas Bard, Tim Joos, Fardin Kabiri

Ü

Tore:

1:2 - Patrick Treib,

2:2 - David Scheid