Montag, 25. Juni 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1110
GesternGestern1201
Diese WocheDiese Woche1110
Dieser MonatDieser Monat43535
AlleAlle1641764
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 35

SG Linxweiler III - SV Überroth II 3:1 (2:0)

16. Spieltag

SG Linxweiler III - SV Überroth II  3:1 (2:0)

Ü

In Linxweiler gab es für die Reservekicker des SVÜ leider nichts zu holen. Nachdem die Elf der Taktikgurus Höwer und Maldener die erste Halbzeit komplett verpennt hatten, ließ man in den zweiten 45 Minuten eine klare Leistungssteigerung folgen. Leider reichte diese nicht aus, um einen unter dem Strich wohl verdienten Punkt mit ins Bohnental zu nehmen.

Schon nach wenigen Sekunden verzeichneten die Gastgeber ihre erste Chance, im letzten Moment konnte der Ball jedoch von der Abwehr geklärt werden. Dieser Weckruf nützte nichts, denn wenig später erzielten die Linxweilerer, die im eigentlich für Misserfolg stehenden orangenen Holland-Look antraten, die 1:0 Führung. Kurz vor der Pause erhöhten die Gastgeber auf 2:0 und gingen mit einer beruhigenden Führung in die Pause. In dieser versuchten die beiden Hobby Psychologen Höwer und Maldener der Mannschaft, die in den letzten Wochen eigentlich gut aufgelegt war, das in der ersten Halbzeit verlorengegangene Selbstbewusstsein wieder in die Köpfe zu impfen. Mit Erfolg.

In Halbzeit zwei agierten die kleinen Ü´ler wie ausgewechselt und erspielten sich nach und nach Feldvorteile, lediglich in Tore wollten diese nicht umgemünzt werden. Zu allem Überfluss wurde den Ü´lern auch noch ein glasklarer Handelfmeter verwehrt, welcher zudem einen Platzverweis für den auf der Linie klärenden Spieler der SG mit sich gebracht hätte. Kurz darauf konnten die Gäste dennoch jubeln und so war es Dennis Ernst der den Anschluss herstellte. In der Folge drückten die Gäste mehr und mehr auf den Ausgleich, dieser wollte jedoch nicht fallen. Stattdessen waren es die Gastgeber die durch einen toll getretenen Freistoß den alten Vorsprung wieder herstellten, bei dem es bis zum Schluss blieb.

Fazit: Trotz einer klaren Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, hat es heute leider nicht für einen Punktgewinn in Niederlinxweiler gereicht. Trotzdem hat die Mannschaft eine tolle Moral gezeigt und sich nicht von der weniger guten ersten Halbzeit entmutigen lassen.

Ü

Startelf:

Volker Schnur - Tim Joos, Mario Junker, Timo Friedrich (C), Sven Kroll - Jusef Hamdan, Maurice Junker, Christian Sträßer, Yannic Bruns - Dennis Ernst, Jannik Groß

Ü

Eingewechselt:

Kevin Quinten, Patrick Treib, Philipp Paulus

Ü

Tor:

Dennis Ernst