Dienstag, 18. Dezember 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute2423
GesternGestern2861
Diese WocheDiese Woche5284
Dieser MonatDieser Monat46781
AlleAlle2044335
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 25

SV Überroth II - SG Scheuern/Steinbach-Dörsdorf II 6:1 (3:1)

28. Spieltag

Ü

Am vergangenen Wochenende empfingen die kleinen Überrother die Gäste vom Lokalnachbarn Scheuern zum kleinen Bohnentalderby. Ziel war es weiterhin den 2. Platz in der Tabelle mit der damit verbundenen Vizemeisterschaft zu erringen.

Auch wenn man der zweiten Garde des SV Überroth die Anspannung zu Beginn der Partie anmerkte, waren die Blau-Weißen anfänglich das bessere Team. Dennoch waren es die Scheuerner, angeführt von Spielführer Christian Blug, die in Führung gehen konnten. Nach einem verunglückten Rückspiel der SVÜ-Hintermannschaft spritzte der Haudegen der Gäste dazwischen und vollendete gekonnt zur Gästeführung. Die “kleenen Rierer” ließen die Köpfe jedoch nicht hängen, sondern spielten weiterhin auf das Tor der Gäste. Nach einem Eckball den die Gäste nicht gut genug klären konnten, war es Maurice Junker der den Ball zum Ausgleich im Gästegehäuse unterbrachte. In der Folge wurde die Überlegenheit der Blau-Weißen immer größer und der Gegner bekam immer weniger Luft zum Atmen. So erzielten die Ü´ler noch vor dem Pausentee, die Tore zwei und drei, durch Dennis Ernst und David Scheid.

In der Pause gab es auch aufgrund des Spielstandes für das Trainertandem Höwer/Maldener nichts zu beanstanden. Auch deshalb ging man unverändert in Halbzeit zwei, mit dem Ziel schnellstmöglich Tor Nummer 4, mit der damit verbundenen Entscheidung zu erzielen. Dies gelang, schneller und einfacher als erwartet, nach Hand gestoppten 10 Sekunden lag der Ball schon wieder im Tor der Gäste. Erneut war es Dennis Ernst der den Ball im Tor unterbrachte. Damit war auch die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen und die Gastgeber rannten munter und unermüdlich auf das Tor der SG. Die “kleinen Überrother” erspielten sich in der Folge einige sehr gute Chancen, alleine die Chancenverwertung war noch ausbaufähig. Der glänzend aufgelegte Dennis Ernst schien an diesem Sonntag besonders motiviert, denn er erzielte im weiteren Spielverlauf die Tore zum 5:1 und zum 6:1.

Fazit: Ein großer Schritt Richtung Vizemeisterschaft. Mit Vollgasfußball ließ man den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Wenn die Mannschaft in den kommenden beiden Spielen an die Leistung der vergangenen beiden Partien anknüpft, sollte der Vizemeisterschaft – hinter dem überragenden Meister aus Hasborn – nichts mehr im Wege stehen. #Spitzenzweiter

Genesungswünsche senden wir nach Scheuern, bei denen Amjad Al Malah mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Von Verein und Mannschaft gute Besserung und baldige Rückkehr auf den Sportplatz! #getwellsoon

Ü

Startelf:

Tim Kirsch - Tim Joos, Matthias Treib (C), Timo Friedrich, Yannic Bruns - Nicolas Bard, David Scheid, Maurice Junker, Yannic Bruns - Dennis Ernst, Jannik Groß

Ü

Eingewechselt:

Patrick Treib, Sven Kroll, Mario Junker, Jan Geldermans

Ü

Tore:

1:1 - Maurice Junker,

2:1 - Dennis Ernst,

3:1 - David Scheid,

4:1 - Dennis Ernst,

5:1 - Dennis Ernst,

6:1 - Dennis Ernst