Freitag, 14. Dezember 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1572
GesternGestern2559
Diese WocheDiese Woche11893
Dieser MonatDieser Monat35069
AlleAlle2032623
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 37

SG Linxweiler - SV Überroth 0:1 (0:1)

16. Spieltag

SG Linxweiler - SV Überroth  0:1 (0:1)

Ü

SV Überroth gewinnt in einer intensiven Partie verdient bei der SG Linxweiler und verteidigt den Platz an der Sonne!

Dass sich die SG Linxweiler an diesem Sonntag auf heimischem Platz viel vorgenommen hatte, war von Beginn an zu spüren. Die Gastgeber versuchten den SV Überroth früh zu stören, um die blau-weiße Hintermannschaft so unter Druck zu setzen. Dieses Vorhaben war jedoch nur mäßig von Erfolg gekrönt, denn die Bohnentalkicker ließen sich von dieser Spielweise der SG nicht beeindrucken und kombinierten sich immer wieder gekonnt nach vorne. Einzig bei Standardsituationen der Gastgeber war Vorsicht geboten, denn diese wurden immer wieder scharf in den Sechzehner geschlagen. Doch auch diese Bälle wurden meist frühzeitig geklärt, sodass Dennis Kirsch nur selten eingreifen musste.

Das Team aus dem Bohnental machte es in der Offensive besser. Bei einer Flanke aus dem Halbfeld fackelte Christian Hero nicht lange und nagelte das Spielgerät volley unhaltbar ins lange Eck. Weitere Chancen von Raphael Junker und Alexander Wilhelm blieben ungenutzt, sodass der Unparteiische beide Mannschaften beim Stande von 0:1 in die Pause verabschiedete.

Der zweite Durchgang war, ähnlich wie die erste Halbzeit, sehr kampfbetont. Der Schiedsrichter verteilte einige Male den gelben Karton, auf Seiten der Gastgeber musste ein Spieler das Feld nach einer Ampelkarte sogar vorzeitig verlassen. In Überzahl versäumten es die Blau-Weißen dann den Sack zuzumachen. Christian Hero und Matthias Becker vergaben dabei die besten Chancen. Die blau-weiße Defensive stand aber auch an diesem Sonntag wieder einmal sehr sicher, sodass die SG Linxweiler eigentlich nie gefährlich vor das Gehäuse von Dennis Kirsch kam. Am Ende schaukelte die Höwer/Maldener-Truppe die knappe Führung souverän über die Zeit, sodass ein weiterer Dreier bejubelt werden konnte.

Fazit: In einem intensiven Spiel ließ sich der SVÜ nie den Schneid abkaufen und gewinnt am Ende verdient bei der SG Linxweiler, die ihre Aufstiegsträume damit wohl vorerst begraben kann.

#nurdersvü

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Yannic Sick (C), Thomas Maldener, Steven Lambert, Alexander Wilhelm - Marcel Haupenthal, Pascal Staub, Tobias Besch, Stefan Höwer - Christian Hero, Raphael Junker

Ü

Eingewechselt:

Noah Junker, Jan Backes, Matthias Becker

Ü

Tor:

0:1 - Christian Hero