Dienstag, 16. Juli 2024

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1019
GesternGestern2326
Diese WocheDiese Woche3345
Dieser MonatDieser Monat52193
AlleAlle7246036
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 45

FV Eppelborn 2 - SV Überroth 4:2 (2:1)

3. Spieltag

Ü

3. Spiel, 3. Niederlage, enttäuschender Saisonstart!

Nach einer vermeidbaren Niederlage im Bohnental-Derby waren die Blau-Weißen zu Gast beim Aufsteiger in Eppelborn.

Es zeigte sich ein ähnliches Bild wie in den vorherigen Wochen: es wurden einfache, vermeidbare Fehler gemacht, die bestraft wurden und man verpasste es große Chancen in Tore umzumünzen.

Beispielhaft stehen hierfür die Anfangsminuten. Nach Freistoßflanke köpfte Louis Kirsch den Ball an das gegnerische Gebälk, den Abstauber muss Jan Schuster unbedrängt nur noch einköpfen, zeigte sich aber zu überrascht und köpft über das gegnerische Tor. Im direkten Gegenzug gibt es einen Freistoß für die Gastgeber, der nach einem Tohuwabohu im Überrother 16er im Tor landete. 4. Spielminute 1:0 für Eppelborn.

Im Anschluss hatten die Blau-Weißen mehrere Abschlüsse, welche jedoch nicht vollendet werden konnten. Dies bestrafte die Eppelborner-Reserve durch einen Konter, bei dem die fehlende Abstimmung in der Überrother Defensivarbeit aufgedeckt wurde. In der 44. Minute gelang nach schönem Zusammenspiel auf der rechten Seite der Anschlusstreffer durch Jannick Heinrich.

In der zweiten Halbzeit setze man alles daran den Ausgleichstreffer zu erzielen. Durch hohes Anlaufen und druckvolle Angriffe kam man vermehrt in den gegnerischen 16er, konnte die Abschlüsse jedoch nicht im Kasten der Eppelborner unterbringen. Im Verlauf der zweiten Halbzeit konzentrierten sich die Gastgeber auf das Kontern nach Ballgewinnen. Umschaltmomente wurden gezielt ausgespielt und wurden von den Überrothern nur mangelhaft unterbunden, woraus das 3:1 und das 4:1 resultieren. Nach Foulspiel an David Frey im 16er konnte Noah Junker den fälligen Elfmeter zum 4:2 verwandeln. Weitere Chancen blieben ungenutzt.

Die Resultate der ersten Spiele sind äußerst ernüchternd und enttäuschend. Sowohl Trainerteam als auch Spieler haben sich einen anderen Saisonstart gewünscht und man steht im kommenden Heimspiel gegen Aufsteiger Baltersweiler unter Zugzwang. Eine Leistung, wie in den vergangenen Wochen kann sich die Elf aus Überroth hier nicht erlauben, denn so wird es gegen keinen Gegner der Landesliga für drei Punkte reichen. Es braucht eine geschlossene, konzentrierte und gierige Mannschaftsleistung, um gegen Baltersweiler den ersten Dreier einzufahren und endlich in der Saison anzukommen: denn eins ist klar, in der Mannschaft steckt viel mehr, als das, was sie bisher gezeigt hat.

Bedanken wollen wir uns bei allen Unterstützern und Unterstützerinnen, die uns trotz des enttäuschenden Saisonstarts in Eppelborn angefeuert haben. Wir hoffen auch am kommenden Wochenende auf eure Unterstützung und holen dann gemeinsam die ersten drei Punkte.

#BlauUndWeiß#HejaSVÜ

Ü

Startelf:

Tim Kirsch - Michael Holz, Raphael Junker, Johannes Hornberger, Marius Schmitt - Jonas Hornberger, Tobias Besch, Jan Schuster (C), Noah Junker - Jannick Heinrich - Louis Kirsch

Ü

Eingewechselt:

David Frey für Louis Kirsch (46. Minute),

Nicolas Bard für Marius Schmitt (46. Minute),

Jonas Feld für Raphael Junker (65. Minute),

Benedict Collet für Jan Schuster (80. Minute)

Ü

Tore:

2:1 - Jannick Heinrich (45. Minute),

4:2 - Noah Junker (FE, 88. Minute)