Samstag, 20. Januar 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute278
GesternGestern1623
Diese WocheDiese Woche7054
Dieser MonatDieser Monat25811
AlleAlle1384541
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 22

XXXVII. Bohnentalfünfkampf 2014

SVÜ

SVÜ

Förderverein SV Überroth

XXXVII. Bohnentalfünfkampf

Sieger: Die Schandalen (Damen) und Mean Machine (Herren)

SVÜ

Der 37. Bohnentalfünfkampf ist beendet. Insgesamt 29 Teams kämpften eine Woche lang in 60 Spielen bis die Sieger feststanden. Bei herrlichem Wetter gab es viele spannende Kämpfe, so dass die Teilnehmer/innen und zahlreichen Zuschauer wieder voll auf ihre Kosten kamen. Bei den Damen setzten sich die Schandalen als Titelverteidiger gegen das jüngste und erstmals teilnehmende Team AmazÜnen durch. Bei den Herren kam die Mean Machine nach jahrelangen guten Platzierungen endlich zum ersten Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Bestplatzierten, aber auch Glückwunsch an alle übrigen Mannschaften, bei denen sehr oft die Teilnahme und der Spaß im Vordergrund standen.

SVÜ

Endstand der Erstplatzierten:

Damen       Herren
Sieger: Die Schandalen       Sieger: Mean Machine

2. Platz: AmazÜnen

      2. Platz: Beer Brothers
3. Platz: Pink Panthers       3. Platz: Wadenbeißer
4. Platz: Gardezwersche       4. Platz: Juventus Urin

SVÜ

Alle Ergebnisse und auch viele interessante Fotos kann man auf der Internetseite des SV Überroth unter www.sv-ueberroth.de einsehen.

Neben den Siegerpreisen und Wanderpokalen gab es wie in jedem Jahr zahlreiche Sonderpreise. So ergatterten die Wetterhexen, die nun schon 20 Jahre lang am Bohnentalfünfkampf teilnehmen, den Sonderpreis unseres Bürgermeisters Hermann-Josef Schmidt, der gleichzeitig auch der Schirmherr unseres diesjährigen Events war.

Der diesjährige Ehrenpreis unseres OV Andreas Groß ging an das Team „Los Oranjos Action Team“ das nun schon im 10. Jahr dabei ist und immer wieder mit Überraschungen für viel Stimmung in der Fünfkampfwoche sorgt. Ganz großes Kino in diesem Jahr war der Einmarsch der kompletten Truppe ins Großwiesstadion zum letzten Gruppenspiel am Fronleichnamstag vor mehreren hundert Zuschauern, angeführt von einem „Einhorn“, ihrem Wappentier!!

Außerdem durfte sich Annika Scholl von den „Tittenham Hotspurs“ über zwei Champions League Karten für ein Gruppenspiel einer deutschen Mannschaft in der kommenden Saison freuen. Die beiden Karten wurden von der Heineken Brauerei zur Verfügung gestellt und während der Siegerehrung verlost.

Erwähnens- und gleichzeitig lobenswert ist, dass sowohl die AmazÜnen als auch die Wadenbeißer ihre Preisgelder Britta Schug gespendet haben bzw. spenden werden.

Mittwochs gab es noch zwei Einlagespiele. Im traditionellen Kampf der Firma Modernbau gegen das Dreamteam mussten die „Leute vom Bau“ mit einer knappen Niederlage die Segel streichen. Etwas enger war die Partie zwischen dem Team „Tholonen“ (Gemeinde Tholey) gegen den etwas erweiterten Vorstand des SV Überroth. Nach mehreren Verlängerungen im Dosenwerfen konnten sich die SVÜ Männer trotz heftiger Gegenwehr der Mannen um Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt durchsetzen.

Und auch die zwischenzeitlich bekannte und beliebte „Ladies Night“ mit unserem DJ „Siggi“ war an diesem Mittwochabend ein richtiger Knaller!

Bei der Siegehrung bedankte sich die Turnierleitung nochmals bei allen Helfern, die dieses schöne, aber sehr umfangreiche Event ermöglicht haben. Auch an dieser Stelle bedankt sich der Förderverein nochmals bei allen Spielerinnen und Spielern, Zuschauern, bei den Schiedsrichtern, bei den vielen Helferinnen und Helfern und bei den Familien Backes, Jakobs und Lammerich, die uns wie schon in den letzten Jahren ihr Gelände zur Verfügung gestellt haben. Auch den Anwohnern in der Nähe des Sportgeländes wollen wir ein herzliches Dankeschön sagen für ihr Verständnis, das sie in der „Fünfkampfwoche“ für die Lärmbelästigung aufbringen!

Ein ganz besonderer Dank geht an die Sponsoren der Preise: Schirmherr und Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt, OV Andreas Groß, die Brauerei Heineken sowie die Brauerei Karlsberg.

Im Anschluss an die Siegerehrung ging es bei der abschließenden Playersparty mit DJ Mario noch einmal hoch her.

Nach dieser sicherlich unvergesslichen Woche haben wir allen Grund uns auf den nächsten, nämlich den 38. Bohnentalfünfkampf im Jahr 2015 zu freuen.

SVÜ

Nachbericht aus der SZ vom 26.06.2014

SVÜ

SVÜ

Einzug der Los Oranjos, angeführt von einem "Einhorn", ihrem Wappentier.

SVÜ

SVÜ

Spontane Tanzeinlage einiger Damenmannschaften.

SVÜ

SVÜ

Sieger bei den Herren: Mean Machine